» Startseite » News » Aktuelle News
Druckversion

9.11.15

AUSVERKAUFT! 10.11., 19.30 Uhr, Essen: Alain Mabanckou liest aus "Black Bazar" und spricht mit Angela Spizig

Eine Veranstaltung in der Reihe "ruhrSpott"

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum Essen

Die schwarze Seele von Paris
Alain Mabanckou liest aus ‚Black Bazar‘ und spricht mit Angela Spizig
Maria Neumann liest aus der Übersetzung ins Deutsche

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturzentrum und EXILE-Kulturkoordination
Ein Abend in deutscher und französischer Sprache

Der Held des Romans von Mabanckou ist ein Experte weiblicher ‚B-Seiten‘, der glaubt, vom Gesäß einer Frau auf ihren Charakter schließen zu können. Das Problem ist nur, dass seine eigene Frau mit einem Bongo-Spieler durchgebrannt ist, von dem es heißt, er habe mehr Erfolg beim weiblichen Geschlecht als James Brown. Und so verkriecht sich der ‚Arschologe‘ in einer Bar im 1. Pariser Arrondissement, wo er mit Freunden über das Leben im Großen und seine bemitleidenswerte Lage im Ganzen philosophiert. Humorvoll, schlagfertig und mit großem Scharfsinn erzählt Alain Mabanckou vom Zusammenprall verschiedener Kulturen.

Alain Mabanckou wurde 1966 in der Republik Kongo geboren. Mit einem Förderstipendium verließ er 1989 seine Heimat, um in Paris sein Jurastudium fortzusetzen. Danach trat er in einen französischen Wirtschaftskonzern ein, für den er fast zehn Jahre lang als juristischer Berater tätig war. Während dieser Zeit erschienen zwei Lyrikbände und sein Debütroman, für den er den Grand Prix littéraire d’Afrique erhielt. Für seinen Roman ‚Stachelschweins Memoiren‘ wurde er mit dem renommierten Prix Renaudot ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm ‚Und morgen werde ich zwanzig‘. Alain Mabanckou lebt in Paris und Los Angeles. alainmabanckou.net

Angela Spizig ist Literaturwissenschaftlerin und war von 2000 bis 2014 Bürgermeisterin der Stadt Köln mit den Schwerpunkten Kultur, Medien und Internationale Beziehungen. Vom französischen Kulturminister wurde sie zum Officier dans l‘ Ordre des Arts et des Lettres ernannt. Sie moderiert bei Film- und Literaturfestivals, Lesungen und internationalen Debatten. Angela Spizig lebt in Köln.

Maria Neumann ist seit 1986 festes Ensemblemitglied des Mülheimer Theaters an der Ruhr. Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen tritt sie auch als virtuos spielende Märchenerzählerin auf.

Dienstag, 10. November 2015, 19.30 Uhr
Deutsch-Französisches Kulturzentrum e. V.
Brigittastraße 34, 45130 Essen

Eintritt: 6/3 € (Vorverkauf und Abendkass/ermäßigt für Schüler, Studenten und Mitglieder des Fördervereins)
Karten unter 02 01.77 63 89
Kartenreservierung empfohlen
essen.de/kultur_und_bildung/kultureinrichtungen/DeutschFranzoesisches_Kulturzentrum.de.html