» Startseite » News » Aktuelle News
Druckversion

8.05.13

Duisburger Autorenverlag Matern nimmt neuen Anlauf

In der Regel veröffentlichen wir auf unserer Homepage keine Pressemitteilungen Dritter, aber positive Entwicklungen in der Verlagsszene des Ruhrgebiets können nur begrüßt werden. Deshalb heute also eine Ausnahme:

Der AutorenVerlag Matern hat dieses Frühjahr mit der Umstellung der Produktion auf eBooks einen neuen Anlauf genommen. Das Programm ist auf Belletristik und Philosophie gestrafft worden, denen analytische Haltungen zugrunde liegen. Die Bücher sind inzwischen von den Stores lieferbar, ob als Kindle KF8 oder als ePub bei iTunes, buecher.de und anderen Betreibern.

Als eBooks lieferbar sind nun die beiden erstmals 1995 erschienen Publikationen über Horkheimers und Adornos Sprachphilosophien.

Besonderes Gewicht erhielten die nachweisbaren Einbezüge jüdischer Theologien, die messianischen Ausrichtungen. Die Analysen sind heute immer noch forschungsgeschichtlich aktuell.

Ebenfalls wurde Belletristik von Mark Ammern übernommen. Der Gedichtband “Die Crux” ist auf  “Die Crux des Tänzers. 24 Gedichte” gekürzt worden, ein Band, der keinen Dichter als ‘Subjekt’ ausweist, sondern in das Milieu eines jungen Tänzers führt. Die Briefprosa “Eros im Mailverkehr”

enthält die Texte von “Per”, macht nun bereits über den Titel den besonderen Kontext deutlich.

Neu in jeder Hinsicht ist die Novelle “Papageno in Parga”. Sie bietet Schelmenstück und Artistik gleichmaßen, führt Ruhr und Acheron zusammen und enthält eine Negative Theologie, die die Aufklärung in den Schatten stellt. Der ‘Papageno’ wurde sogar vom Bücherclub Bertelsmann aufgenommen.

http://www.autorenverlag-matern.de

AutorenVerlag Matern
Hochfeldstr. 1o
D-47o53 Duisburg