» Startseite » News » Aktuelle News
Druckversion

7.10.09

7.10., 20 Uhr: Roger Willemsen & Ralf Tooten unsere Gäste im Ebertbad OB

ROGER WILLEMSEN & RALF TOOTEN (UNTERWEGS IN THAILAND):

BANGKOK NOIR

Multimedia-Programm mit Texten und fotografischen Impressionen aus dem nächtlichen Bangkok

ROGER WILLEMSEN & RALF TOOTEN (UNTERWEGS IN THAILAND):

BANGKOK NOIR
Multimedia-Programm mit Texten und fotografischen Impressionen aus dem nächtlichen Bangkok

 

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 20 Uhr

Ebertbad Oberhausen, Ebertplatz 4

Eintritt 15 €, Vvk. 13 € Kategorie I; Eintritt 13 €, Vvk. 11 € Kategorie II, 9 € erm. Kartenreservierung empfohlen
Karten-Tel. 02 08. 20 54 02 4 oder unter www.ebertbad.de

Bangkok, das (wörtlich übersetzte) „Dorf im Pflaumenhain“, von den Thailändern die „Stadt der Engel“ genannt, ächzt unter der täglichen (Umwelt-)Last von knapp sieben Millionen Menschen. Einen ungefilterten Blick auf das Leben abseits des brummenden Treibens eröffnet Bangkok zur Nacht, wenn die Stadt ihre dunkle Seite offenbart – jenseits des am Tage Offensichtlichen.

Über vier Monate verließ Roger Willemsen jeden Tag gegen 18 Uhr sein Appartement und kehrte erst im Morgengrauen zurück – auf der Suche nach Orten und Menschen, die eine Geschichte zu erzählen haben. Seite an Seite mit dem in Bangkok lebenden Fotografen Ralf Tooten ließ er sich durch die Nacht treiben, bereit, alles aufzunehmen, was die vielgesichtige Metropole ausmacht. Sie besuchten Plätze jenseits der touristischen Pfade, an denen sich das nächtliche Leben verdichtet: die Schlafstätten der Elefanten, Wahrsager und Aura-Fotografen, Modenshows, Unfall-Ambulanzen, schwimmende Restaurants, Transvestiten-Treffpunkte, den Jahrmarkt der Gastarbeiter... Entstanden ist eine stimmungsvolle Allianz, komponiert aus literarischen Texten und Bildern der Nacht und Fotos von suggestiver Kraft.

1955 in Bonn geboren, studierte Roger Willemsen Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie, war Auslandskorrespondent, Literaturwissenschaftler und Kritiker, bevor er 1991 zum Fernsehen kam und dort besonders mit „Willemsens Woche“ und „Willemsens Musikszene“ bekannt wurde. Seit 2002 verfolgt er neben einigen filmischen Projekten vor allem seine literarischen Arbeiten. Er ist Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins e.V., Botschafter von amnesty international, er sitzt im Kuratorium von CARE International und unterstützt terres des femmes. Willemsen wurde mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt u.a. den Grimme-Preis in Gold und den bayerischen Fernsehpreis, den Preis der ENIT für das beste Italien-Buch des Jahres 2000, die Empfehlung von PEN International für die englische Ausgabe der „Afghanische Reise“ sowie den Rinke-Preis 2009 für „Der Knacks”. www.roger-willemsen.de

Fasziniert von der Ästhetik visueller Begegnungen und der persönlichen Ausstrahlung von Menschen, hat Ralf Tooten (Jahrgang 1958) als professioneller Fotograf seinen Arbeitsschwerpunkt auf Menschen- bzw. Portraitfotografie gelegt. Er arbeitet seit Jahren für internationale Magazine, Verlage, Werbeagenturen und Unternehmen. Für seine Produktionen konnte er mehrere internationale Preise gewinnen, u.a. den renommierten Hasselblad Master Award. Ralf Tooten lebt und arbeitet in Bangkok. www.tooten.com