» Startseite » Aktuelle Projekte » Aktuelles Projekt
Druckversion

21.01.18
Die Weiterbildungsseminare 2018 der fünf NRW-Literaturbüros nun online unter "Weiterbildungen 2018"

Bitte richen Sie Ihre Anmeldung an das jeweilige Literaturbüro.

Das Literaturbüro Ruhr bietet folgende Weiterbildungen 2018 an:

11. – 13.5. - TEXT(EN) IN BEWEGUNG

Von Versfüßen, Zeilensprüngen und dem Flug des Kranichs

 

„Wenn wir an einem schönen frühen Abend (…) aus dem Haus treten, werfen wir das Ich ab (…) und werden Teil jener großen republikanischen Armee anonymer Wanderer, deren Gesellschaft so angenehm ist nach der Einsamkeit des eigenen Zimmers“, schrieb Virginia Woolf in „Stadtbummel. Ein Londoner Abenteuer“. Viele Autoren lieben es zu gehen, zu flanieren, wandern, schwimmen, rudern, boxen oder ringen. Sich zu bewegen bedeutet nicht nur sich zu entspannen, sondern auch Inspiration, Verändern der Perspektive, Öffnen des Horizonts. 

Manche Autoren wählen Qigong als Übungsweg, um Ruhe und Bewegung auszubalancieren und aus der körperlichen in die Schreib-Bewegung überzugehen. Besonders die 15 Ausdrucksformen des Qigong Yangsheng (qigong-yangsheng.de) geben eine ganze Reihe von Vorstellungsinhalten, Bewegungsmustern und Schrittformen vor, „nähren den Geist“ – Rhythmen, Ideen oder Figuren der Bewegung können ins Schreiben mitgenommen werden.

Das Seminar ist für Anfänger des Schreibens und Bewegens ebenso geeignet wie für etwas Fortgeschrittenere, sofern einem ärztlicherseits nicht von körperlicher Betätigung abgeraten wird. Im Seminar üben wir einfache der 15 Ausdrucksformen, folgen den Schreibimpulsen und sprechen über die entstehenden Texte – und auch etwas Theorie-Input soll es geben. Wer möchte, kann vorab max. vier Normseiten mit kurzen Texten/Textauszügen einreichen.

GERD HERHOLZ verbindet literarisches Schreiben mit der Kunst der Bewegung. Als Taijiquan- und Qigong-Lehrer ist er zertifiziert u.a. durch die Medizinische Gesellschaft für Qigong-Yangsheng und die AOK. Er ist Ko-Autor des Longsellers „Die Musenkussmischmaschine – 132 Schreibspiele“, als Autor und Herausgeber tätig und leitet bis März 2018 das Literaturbüro Ruhr. kulturserver-nrw.de

 

Art des Seminars: Wochenendseminar
Termin: 11. – 13.5.2018
Ort: Katholische Akademie Die Wolfsburg, Mülheim an der Ruhr
Gebühr: 190 Euro inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung/verbindliche Überweisung der Teilnehmergebühr bis zum 16.3.2018
Teilnehmerzahl: 12
Anmeldeschluss: 9.3.2018
Referent: Gerd Herholz

----------------------------------------------------------

27. – 29.7. - STIRB SCHNELLER

Wie man verdammt gute Kriminalstories schreibt

Für den Krimiautor ist die Kriminalstory die Königsklasse. Die Kriminalstory verlangt Konzentration, extreme Reduzierung von Plot und Personal. Aber auch eine tolle Idee und eine zupackende Erzählung – kurz gesagt den perfekten Thrill eines ausgewachsenen Kriminalromans, eine Mordgeschichte voller Hass, Liebe, Leidenschaft mit einer überraschenden Auflösung.

Aber wie plottet und gestaltet man eine Geschichte von 10.000 - 20.000 Zeichen? Wie erzählt man welchen Mordfall am besten? Welche Fehler sollte man tunlichst vermeiden?

Mit einer gut geschriebenen Kriminalgeschichte kann man sich nicht nur an einer der zahlreichen Anthologien beteiligen, die jedes Jahr erscheinen. Ein guter Kurzkrimi ist auch ein perfekter Bestandteil eines eigenen Lesungsprogrammes. Und er ist nicht zuletzt auch die Visitenkarte, mit der man sich bei Verlagen und Verwertern vorstellen kann.

In diesem Seminar werden wir verschiedene Formen der Kriminalgeschichte kennenlernen und schreibend üben, wie man einen Kurzkrimi packend erzählt und veröffentlichungsreif macht.

Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Wer möchte, kann vorab eine noch nicht so verdammt gute Kriminalstory mit maximal 10.000 Zeichen einreichen. Keine Romanauszüge und keine Sammlung mehrerer Kurztexte.

REINHARD JAHN ist Herausgeber, Lektor und Schriftsteller. Unter seinem Autorennamen H.P. Karr veröffentlichte er zahlreiche Romane und Kriminalgeschichten. Er war Krimi-Experte der „Mordsberatung“ auf WDR 5. hpkarr.de

Art des Seminars: Wochenendseminar
Termin: 27. – 29.7.2018
Ort: Kulturgut Haus Nottbeck, Oelde
Gebühr: 190 Euro inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung / verbindliche Überweisung der Teilnehmergebühr bis zum 29.6.2018
Teilnehmerzahl: 11
Anmeldeschluss: 22.6.2018
Referent: Reinhard Jahn, Autor